Existenzgründung und Selbständigkeit leicht gemacht

Gründungszuschuss


Voraussetzungen

Ihr Sachbearbeiter wird von Ihnen die Vorlage eines Businessplans und in der Regel auch die Stellungnahme einer fachkundigen Stelle verlangen sowie den Nachweis, dass Sie die persönliche Eignung für eine selbständige Tätigkeit besitzen.

Den Gründungszuschuss können Sie erhalten, wenn zum Zeitpunkt der Existenzgründung noch mindestens 150 Tage Restanspruch auf Arbeitslosengeld besteht.

Der Gründungszuschuss kann bis zu 15 Monate lang gewährt werden und besteht aus zwei Phasen:

Grundförderung:
Sie erhalten 6 Monate lang eine Grundförderung in Höhe des bisherigen Arbeitslosengeld-I-Anspruchs zuzüglich einer monatlichen Pauschale von 300 € zur Deckung der Sozialversicherungsausgaben.

Aufbauförderung:
Sie können einmalig eine Verlängerung der Aufbauförderung für 9 Monate beantragen. In dieser Zeit erhalten Sie eine monatliche Pauschale in Höhe von 300 €. Die Bewilligung der Aufbauförderung liegt im Ermessen des zuständigen Sachbearbeiters.